Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Field Study Centre

Field Study Trip an die Küste Südenglands

FSC 2022 23 neu HP


Q&A - Questions and Answers

Was steckt hinter dem Begriff „Field Study Trip“?

Jedes Jahr bieten wir eine Studienfahrt in ein sogenanntes "Field Study Centre" in Südengland an. Von 1998 bis 2019 fuhren wir ins Medina Valley Centre auf der Isle of Wight. Im Jahr 2023 ist Slapton in der Region Devon das neue Ziel.
Die Schüler/innen führen hier verschiedene Untersuchungen und Geländearbeiten in der Fremdsprache durch, angeleitet von englischen Lehrkräften.
> https://www.field-studies-council.org/courses-and-experiences/secondary-school-courses/geography-fieldwork-opportunities/

Wie profitieren die Lernenden von dem Angebot?

Hinsichtlich Konzeption und Inhalten ist diese Studienfahrt, die wir im Rahmen des bilingualen Schulprofils anbieten, einmalig und für uns „Bili at its best“.
Hier die Hauptaspekte:
* 5 Tage Sprachbad in der Fremdsprache als echte Kommunikations- und Arbeitssprache
* intensives Training der verschiedenen Kompetenzen (fachlich, methodisch, sozial, personal)
* hohe Motivation aufgrund der interessanten und realen Aufgaben- und Fragestellungen
* Weiterentwicklung und Förderung der interkulturellen Kompetenz durch engen Kontakt mit den englischen Lehrkräften, dem Centrepersonal und weiteren Einheimischen.

Welche Arten von Geländearbeiten werden durchgeführt?

Hier sind in erster Linie „River, Tourism und Coastal Studies“ zu nennen, also Fließgewässeruntersuchungen, Tourismusstudien und Erhebungen zur Küstenerosion sowie zum Küstenschutz.

Warum begleiten uns Studierende der PH Ludwigsburg?

Teil des Konzepts ist eine Kooperation mit unserem Bildungspartner, der PH Ludwigsburg, bei der uns 5-10 Studierende des Fachs Geographie (meist aus dem Studiengang Europalehramt) und eine Dozentin/ ein Dozent begleiten. Die Studentinnen und Studenten unterstützen die Schüler/innen bei der Arbeit in Kleingruppen im sprachlichen wie auch fachlich-methodischen Bereich.

Wo bleibt bei so viel Lernen der Spaß?

Die neue Lernumgebung (neuer Ort und neue Lehrer/innen) sowie die Arbeit in Kleingruppen nehmen die Schüler/innen positiv wahr. Durch die Geländearbeit verbringen wir die meiste Zeit am Tag draußen in der Natur (outdoor education) und zu einem geringen Teil im Klassenzimmer. Neben dem Field Work sind kleinere Wanderungen durch die grandiose Küstenlandschaft mit dabei. Zudem genießen wir die Abende mit gemeinsamem Programm wie z.B. Bowling gehen und einem Film- oder Pubabend.
Auch wird die Freizeit am Samstag Mittag gerne für Shopping in der Stadt genutzt.

Wann findet die Fahrt statt?

Jedes Jahr im Frühjahr zu einem Termin im März oder April.

Wer kann teilnehmen?

Das Angebot richtet sich an alle Schüler*innen der 9. Klassen, egal ob aus einer bilingualen Zugklasse oder nicht.

Wann ist die Anmeldung und wie sieht die Vorbereitung zur Fahrt aus?

Nach einem Infoabend rund um die Herbstferien und erfolgreicher Anmeldung im November gibt es insgesamt drei Treffen zur inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung.

Wie sind die Anforderungen, um am Ende ein Testat über die Studienfahrt zu erhalten?

Die erfolgreiche Teilnahme an der Studienfahrt wird von uns natürlich auch entsprechend testiert, so dass ihr Schülerinnen und Schüler das Testat z. B. dem Bewerbungszeugnis beilegen könnt.
Die Anforderungen sind:
* Regelmäßige Teilnahme an den Vorbereitungstreffen
* Aktive Mitarbeit (Wortschatz, Teamwork, …)
* Bestandener Vokabeltest
* Kurz-Präsentation
* Portfolio/ Ordner
* Angemessenes Verhalten

Wie heißt das Centre, in dem wir unterkommen?

Zielort ist das Field Study Centre Slapton Ley an der südenglischen Küste in der Region Devon.
> https://www.field-studies-council.org/locations/slaptonley/

Wie viele Tage dauert der Field Study Trip?

Die Studienfahrt dauert eine Woche bei 4-5 Tagen Geländearbeit. Abfahrt ist Sonntag Nachmittag/ Abend, die Rückkehr wiederum am Samstag bzw. Sonntag gegen Mittag.

Wie ist man unterwegs?

Unterwegs sind wir mit einem komfortablen und hochwertigen Reisebus, der uns auch während der Woche sicher an Ort und Stelle bringt.

Was kostet das Angebot?

Die Kosten für die Studienfahrt (inkl. An- und Abreise im Bus + Fähren, Unterkunft mit Vollverpflegung, Kurs und allen weiteren Aktivitäten) belaufen sich auf 695,- € pro Schüler/in.

Wie lange gibt es dieses Projektangebot bereits?

Die THRS fuhr von 1998 bis 2019 regelmäßig auf die Isle of Wight, wo das Medina Valley Centre nahe Newport unsere Anlaufstelle war, bevor dieses leider aus wirtschaftlichen Gründen schließen musste. Glücklicherweise konnten wir mit dem Field Study Centre Slapton Ley ein neues Centre in Südengland finden.

Wer sind die betreuenden Lehrkräfte und die Ansprechpartner an der Schule?

Der Field Study Trip wird von Fr. Bender-Nienhaus und Hr. Hiss organisiert und geleitet.

IMG 2492

IoW HP 2 blau

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.