Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Lehrerfachraumprinzip

"Wieviele Wanderklassen habt ihr denn an der THRS? Wir in .... haben jedes Schuljahr 4 oder 5 Klassen, die kein eigenes Klassenzimmer haben, sondern für fast jede Stunde in einen anderen Raum wechseln müssen?"

Wir an der THRS haben keine 4 oder 5 dieser besonders belasteten Klassen! 

Wir haben 26 Wanderklassen! 

Ja, bei uns kommen die Lernenden in den eigenen Fachraum der Lehrkraft, den diese nach den speziellen Bedürfnissen der Fächer gestaltet und damit eine Lernumgebung anbietet, die anregendes und konzentriertes Lernen von der ersten Minute an ermöglicht. Idealerweise erwartet die Lehrkraft morgens und nach der großen Pause schon die Kinder in einem offenen und erleuchteten Raum, wenn die Schüler das Schulgebäude betreten. Diese " Willkommenskultur" kann das Miteinander enorm verbessern und auch Lernen effektiver machen. Die Lernenden tauchen quasi ein in eine Lernumgebung, die ihnen Inhalt, Methoden und Besonderheiten des jeweiligen Fachbereiches nahebringt und immer auch eine persönliche Note des Pädagogen erkennen lässt, der hier die Lernenden empfängt.
Dadurch wird die Lernzeit besser genutzt, Vandalismus reduziert, Konflikten vorgebeugt - kurz gesagt eigentlich profitieren alle.
Durch die Taktung der Unterrichtszeiten und die kluge Vorarbeit des Stundenplanteams um Frau Müller-Graf und H. Ammann kommte es zu kaum mehr Gedränge auf den Gängen. Die zusätzliche Bewegung tut den Schülern überdies sehr gut und mit ein wenig Planung und gegenseitiger Rücksichtnahme sind Toilettengänge in aller Ruhe und der dafür notwendigen Muße auch noch ohne Probleme machbar.

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie sich im Rahmen unserer Tage der offenen Tür oder bei vereinbarten Elterngesprächen, Elternabenden, Schulfesten selbst ein Bild.