Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Handball trifft Kunst am Rand der Frauenhandball WM

Klasse 9d mit Fr. Basche: Handball-WM trifft Kunst - 9d besucht Bietigheimer Ausstellung

Im Rahmen der Handball WM 2017 der Damen entstand in Bietigheim ein Kunstprojekt, zu welchem die 9d eine Führung erhielt. Mitorganisator Markus Schüle führte die Schülerinnen und Schüler durch die Ausstellung "Mut-Bilder". Die Ausstellung begleitet die aktuelle Handball WM und hat als Leitmotiv das Thema Zivilcourage. Anhand der verschiedenen Spielerpositionen im Handball, gab es verschiedene künstlerische Beiträge zu bestaunen, die den Sport und den damit verbundenen Teamgeist darstellen. Eingängige Illustrationen zeigten das Zusammenspiel von Spieler und Ball, die Geschwindigkeit beim Sport und die typischen Momente im Hanballerleben.

 

 

F1 in Schools- Mädchentruppe der THRS ist dabei

F1 an der Schule. Die THRS ist dabei.

Schüler und Schülerinnen für Technik zu begeistern, lernstarken und leistungsbereiten jungen Menschen ein herausforderndes und spannendes Projekt zu bieten. Dieser Gedanke hat unseren Rektor, Herrn Rupnow schon immer bewegt. Was er an seinen vorigen Stationen als Schulleiter und Techniklehrer für seine Technikschülerschaft getan hat, soll nun auch an unserer THRS Wirklichkeit werden. Eine Gruppe von Technikschülern stellt sich den Herausforderungen des Formel 1 Wettbewerbes für Schulen. Und dass diese Truppe ausschließlich aus hochmotivierten, technikbegeisterten und engagierten Mädchen aus unserem Mädchentechnik-Angebot besteht freut uns besonders. The Pink Purple Panthers gehen ins Rennen, um die sehr anspruchsvollen Standards und Anforderungen zu erfüllen.

Mehr Infos unter:

https://www.f1inschools.de/aktuell/

9er und 10er-Sportler mit H. Hiss und H. Rautenberg bei der Frauenhandball WM

Die THRS bei der Handball-WM der Frauen in Bietigheim
Donnerstag Nachmittag ist Sportnachmittag für die 9er und 10er - so auch am 07.12. Jedoch führte der Weg der Neigungsgruppen von Herrn Hiss und Herrn Rautenberg dieses Mal nicht in die Osthalle, sondern in die EgeTrans Arena nach Bietigheim! Dort gab es einen Sportunterricht der anderen Art, nämlich der Besuch des Gruppenspiels Polen - Ungarn der Handball-WM der Frauen. 
Dank der Unterstützung von Markus Schüle von Flying Heart United e.V. sowie MHP ergab sich unseren Schülerinnen und Schülern zusammen mit Herrn Hiss und Herrn Rautenberg die Gelegenheit ein Spiel der aktuell in Deutschland stattfindenden WM live und obendrein noch gratis (!) anzuschauen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal recht herzlich!

Für alle Beteiligten war es eine gelungene Veranstaltung und eine runde Sache ;-) - auch für die Ungarinnen, die 31:28 gewannen.