Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Schülermentorenausbildung in Heilbronn - Schülerbericht

Die Schülermentorenausbildung in der aim-Akademie Heilbronn  

Für die diesjährigen Jugendbegleiter und einige 8-Klässler, die nächstes Schuljahr auch als Begleiter tätig sein dürfen, bot sich dieses Jahr, Dank der finanzielllen Unterstützung unserer Schulleitung, die einmalige Chance eine Mentorenausbildung in der aim-Akademie Heilbronn zu besuchen. Per Zug ging es am Donnerstag, dem 28. und am Freitag, dem 29. April Richtung Heilbronn.

Unsere Dozentin Claudia Kärcher-Schädel, die sonst immer Vorlesungen für die Studenten hält, bot uns vielfältige Themen an, welche wir in Gruppenarbeiten und Rollenspielen erarbeiten durften. Im Laufe der beiden Tage konnten wir durch Diskussionen mit den Teilnehmern, zu welchen wir Anfangs keinen großen Kontakt hatten, viele neue Erkenntnisse sammeln. Durch das Seminar hatten wir die Möglichkeit uns besser kennenzulernen, anzufreunden und sogar eine WhatsApp-Gruppe geplant, um Probleme auszutauschen. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Schulleitung bekamen wir dort ein leckeres, warmes Mittagessen, sowie Unmengen an Hirnnahrung (Süßigkeiten). Selbstverständlich nur zur Förderung unserer Leistungen. Schlußendlich haben wir durch das Seminar nicht nur ein paar Kilogramm zugenommen, sondern auch wichtige Tipps zur Umsetzung unserer Mentorenaufgaben erhalten, wie z.B.:

•        Wie man zu einem guten Vorbild für Jüngere wird.

•        Wie man richtig sprechen und verstehen kann.

•        Auch das Schlichten von Streitigkeiten, sowie das Aufstellen gewisser Grundregeln gehörten dazu. Durch dieses Seminar, in diesem Punkt sind wir Jugendbegleiter und Anfänger uns alle einig, konnten wir uns weiterbilden und einem Titel als Jugendbegleiter gerechter werden.  

Vielen Dank den Ganztagesmanagerinnen Fr. Gurr, Fr. Morford, den Begleitlehrkräften H. Lucic, Fr. Kluge und H. Wimmer aus der SL.

Caitlin Haag 9d