Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Ethik-Projekt Klasse 9 von Fr. Engelhorn - Leben mit Handicap

Blind durch die Theodor-Heuss-Realschule! Ein Ethikprojekt der Klasse 9 – Schüler im Umgang mit Beeinträchtigung

Die neunte Klasse der Theodor-Heuss-Realschule hat innerhalb eines Projektes im Fach Ethik eine Selbsterfahrung im Umgang mit Beeinträchtigung gemacht. Die 14 bis 15-jährigen Jungen und Mädchen förderten ihr Empathievermögen durch das Erleben von Alltagssituationen mit Beeinträchtigungen. Darunter waren zwei Gruppen, die sich mit dem Leben im Rollstuhl befassten. Weitere Gruppen beschäftigten sich mit dem Thema Blindheit und ein Mädchenteam besuchte ein Altenheim um dort gehörlose Menschen zu interviewen. Alle Schüler und Schülerinnen hatten die Chance, das Leben mit Beeinträchtigung besser verstehen zu  können und sich dadurch in das Leben von Menschen mit Behinderung hineinzuversetzen. Dies geschah beispielsweise indem die Neuntklässler mit „Ohropax“ im Bäcker einkauften, mit dem Rollstuhl durch Kornwestheim fuhren und erleben konnten, wie es ist, auf die Hilfe anderer im Bus oder im Supermarkt angewiesen zu sein.  Blind Fußball zu spielen und mit verbundenen Augen durch das Schulhaus zu laufen waren weitere Erfahrungen die die Schüler im Umgang mit diesem Projekt machen konnten.