Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Längst überfällige Feuerwehrübung an der THRS

Seit einem Jahr arbeiten die Schulleitung, H. Jeziroski und unser Sicherheitsbeauftragter H. Lucic an einem tragfähigen Sicherheitskonzept für unsere Schule.
Dazu gehörten bisher umfangreiche Sicherheitsbegehungen, Alarmübungen, ein unabhängiges, externes Überprüfungsverfahren, veränderte Sammelplätze im Falle einer Schulhausräumung und vieles mehr. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt lautet nun endlich die Einschätzung: Unsere THRS ist eine sichere Schule.
Ein weiterer, seit langen Jahren leider vernachlässigter Bereich war die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Kornwestheim.
Auch hier wurden wir akiv und so fand am Abend des 20.10.2014 endlich eine Feuerwehrübung auf dem Gelände und im Gebäude der Schule statt.
Schon früh am Abend kamen 20 professionell geschminkte "Verletzte" an der Schule an und nahmen ihre Positionen im NWA-Trakt ein.
Rauch wurde gelegt und gegen 19:40 der Alarm ausgelöst. Wenige Minuten später fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr mit 34 Einsatzkräften auf den Schulhof der THRS.  Unterstützt wurden sie von Einsatzkräften des Roten Kreuzes. Sofort wurde uns allen klar, wie wichtig die Verlegung des Sammelplatzes für Schüler war. Nach dem jahrelang gültigen Plan wären auf dem Schulhof nämlich ca. 500 Schüler gestanden.
Wichtig war uns vorallem, dass die Feuerwehr die räumlichen Gegebenheiten an der THRS kennenlernen und mit Schulleitung, Hausmeister und Sicherheitsbeauftragtem kommunizieren konnten.
Die Feuerwehr Kornwestheim bewies dabei für uns alle ihre außerordentlich hohe Einsatzbereitschaft im Falle eines Falles. Die THRS wird auch im Bereich Information, Jugendfeuerwehr etc. mit der Freiwilligen Feuerwehr Kornwestheim kooperieren.
Vielen Dank an alle Einsatzkräfte.